ALUTEC-TÜREN, -FENSTER UND -FASSADEN

Alutec Oy fertigt Fassadensysteme nach dem Produktstandard SFS-EN 13830:2003 und Fenster und Türen nach dem Produktstandard SFS-EN 14351-1:2006+A1:2010.

Genauer gesagt verfügen derzeit die Glasfassaden, Türen und Fenster über eine CE-Markierung, die keine Brandschutz- und/oder Rauchdichtigkeitsfähigkeiten besitzen. Sowohl Fassaden als auch Türen und Fenster zählen zu AVCP-Klasse 3, d.h. ihre Befähigung hinsichtlich der CE-Markierung wird durch eine werksinterne Überwachung sichergestellt.

Zu den CE-markierten Produkten zählen neben den o.a. Produkten auch Rauchabzugsfenster. Rauchabzugsfenster unterscheiden sich darin von normalen Fenstern, dass sie zur AVCP-Klasse 1 zählen, für ihre CE-Markierung ist eine externe Qualitätssicherung erforderlich. Alutec Oy hat einen Qualitätskontrollvertrag mit VTT (technisches Forschungszentrum Finnland) abgeschlossen, somit können wir unseren Kunden CE-markierte Rauchabzugsfenster liefern.

Folgende Türen- und Fensterprodukte sind derzeit noch nicht CE-markiert:

  • Brandschutztüren
  • Türen mit automatischem Scharnier
  • Rauchdichte Türen
  • Nicht isolierte Türen
  • Oberlichter
  • Structural glazing - Fassaden

Hinsichtlich der Außentüren sind Fluchtwegtüren separat anzuführen, deren Scharniere den Standards EN 179 und EN 1125 entsprechen müssen. EN 179 Standards werden dann angewandt, wenn es sich um einen Notausgang und EN 1125 Standards dann, wenn es sich um einen Panikfluchtweg handelt.

In Verbindung mit dem Erwerb übermittelt Alutec Oy die Angabe des Leistungsniveaus der Positionen (DoP). Wenn sich das Leistungsniveau in Verbindung mit der Vermessung ändert, können die tatsächlichen Angaben zum Leistungsniveau ermittelt werden.

Die für ein Gebäude gelieferten Produkte von Alutec verfügen entweder auf der Verpackung oder auf dem Produkt über eine CE-Markierung.


Ikkunat ja lasiseinät