Außentüren

Aluminium-Außentüren von Alutec sind stets CE-markiert. Die Türen werden entweder mit dem 74 mm starken thermisch isolierten Thermo 74-Türensystem oder dem stärker isolierten 86 mm starken Thermo 86 - Türensystem ausgestattet. Die Türen werden normalerweise durch Anodisierung oder Pulverbeschichtung oberflächenbehandelt.

Die Außentüren können ein oder zwei Flügel haben und sich nach außen oder nach innen öffnen lassen. Sie können mit einem Alutec-Fenster mit bester Dichtigkeit und Wärmeisolierung oder z.B. einer Alutec-Glaswand verbunden werden. Das Türensystem ist für einfache, zweifache oder dreifache Scheiben geeignet.

Jede Tür wird laut den Wünschen und Maßen des Kunden gefertigt und auch der Planer der Tür kann selbst Einfluss auf das Design der Tür ausüben. Es bestehen u.a. folgende Möglichkeiten

  • Formgebung der Glasleisten
  • Außen- und Innenflächen in unterschiedlichen Farben
  • E30, EI230 und EI260
  • breiteres Modultürenprofil, das Platz für ein Spezialschluss und Zugangsüberwachungsgeräte verleiht
  • Decoral-Oberflächenbehandlung, welche die Aluminiumtür wie eine Holztür aussehen lassen kann

In den Türen sind zweifach gefalzte Türblätter und Dichtungen standardmäßig integriert. Die dicke Verglasungsdichtung auf der Innenseite isoliert den Randbereich des Glases und dichtet die Falz ab, die somit nicht separat verfugt werden muss.

Die niedrigen Ränder der Verglasungsdichtungen erstellen eine möglichst große Lichtöffnung. Die schwarzen Gummidichtungen der Blindstücke sind beinahe unsichtbar. Die Türprofile werden gegehrt und mit Eckverbindungsstücken und Schrauben miteinander verbunden, so dass bei Beschädigung eines Teils der Tür nur das beschädigte Teil ausgetauscht werden muss. Die Türschließer, Scharniere und Knäufe werden stets mit Beschlägen montiert, welche die Belastung verteilen.

Galerie


Ovet

Machen Sie sich mit den Sicherheitsglasbestimmungen für Türen vertraut.

Sicherheitsglasbestim­mungen in Türen und Türpfostenfenstern